Social Media Tipp der Woche #Teil 6

Hallo ihr Lieben,


Tipp : Engagement-Rate II

Heute stellen wir euch die nächsten drei Varianten zur Berechnung der Engagement-Rate vor. Wollt ihr den ersten Teil noch einmal lesen? (klick)

Tägliche Engagement-Rate (Daily ER)

Die normale "Engagement-Rate nach Reichweite" misst, wie sich das Engagement gegenüber der maximalen Sichtbarkeit verhält. Für euch kann es aber auch sinnvoll sein, dass ihr ein Gefühl bekommt, wie oft eure Follower täglich mit eurem Account interagieren.

Daily ER = Gesamt-Engagement an einem Tag / Gesamtzahl Follower *100

Durchschnittliche Daily ER = Gesamt-Engagement in X Tagen / (X Tage *Follower) *100


Vorteile:

Diese Formel bietet sich an, um zu messen, wie oft eure Follower täglich mit eurem gesamten Account interagieren. Es wird also nicht nur die Interaktion mit einem Beitrag gemessen, sondern auch alte und neue Posts in die Rechnung mit einbezogen.


Nachteile:

Ihr müsst hier das große Fehlerpotential mit Berücksichtigen. Stellt euch nur mal vor, dass ein und derselbe Follower 15x am Tag interagiert. Das wird in der Formel nicht mit berücksichtigt.

Ebenso kann sich das tägliche Engagement auch schnell und stark ändern (vgl. Wochenende mit Wochentags).

Engagement-Rate nach Views (ER Views)

Wenn Videos ein wesentlicher Bestandteil eures Accounts sind, dann kann es für euch natürlich sehr interessant sein, wie viele Personen nach dem Anschauen des Videos mit euch interagieren.

Diese besondere Engagement-Rate könnt ihr mit den folgenden Formeln berechnen. Wie in den vorangegangenen Berechnungen dient die Ersten Formel für eine spezifisches Video und die zweite Formel für den Durchschnitt.


ER View = Gesamt-Engagement bei einem Video-Post / Gesamte Video Views *100

Durchschnittlicher ER View = Gesamter ER View / Gesamte Posts


Vorteile:

Falls eure Videos für Engagement sorgen sollen, eignet sich diese Methode, um die Interaktionen zu verfolgen.


Nachteile:

Hier liegt die hohe Fehlerquote an der Tatsache, dass sich ein einzelner Benutzer das Video wiederholt anschauen kann (also keine einmaligen oder unique views), aber nur einmal mit dem Video interagiert.



Faktische Engagement-Rate

Die faktische Engagement-Rate bietet euch die Möglichkeit, dass ihr bestimmten Faktoren in der Gleichung mehr oder weniger Gewicht zukommen lasst. So könnt ihr zum Beispiel Kommentaren einen höheren Wert zukommen lassen als zum Beispiel Likes. Im Fall eines Zwei zu Eins Verhältnisses könnte eine entsprechende Gleichung so aussehen:

Kommentar-gewichteter ER = (Gesamtzahl Kommentare x 2) + alles weiteren Engagement / Reichweite per Post *100


Offensichtlich puscht diese Technik das Ergebnis der Engagement-Rate hoch und kann in die Irre führen. Daher findet die faktische Engagement-Rate kaum Anwendung und lohnt daher auch nicht weiter berücksichtigt zu werden.


Was ist eine gute Engagement-Rate


Dafür gibt es keine allgemeingültigen Aussagen. Folgende Grenzwerte in Abhängigkeit der Anzahl der Follower sind gängig:


Anzahl Follower Engagement-Rate

bis 2000 ca. 10%

2k - 5k ca. 6%

5k - 10k ca. 5%

10k - 100k 2,5 - 3,5%

100k - 1M 2,3 - 2,5%

größer 1M 1,5%


Wie ihr seht, nimmt die Engagement-Rate beim Wachstum schnell ab, bleibt aber dann ab ca. 100k Follower relativ stabil um 2%.

Es gibt zahlreiche Apps und sonstige Tools um eure Engagement-Rate berechnen zu lassen. Ein Beispiel ist phlanx.com. Dort kann man sich schnell und ohne Anmeldung die eigenen Engagement-Rate ausrechnen lassen.


Habt ihr noch weitere Fragen zum Thema Engagement-Rate? Dann hinterlasst uns gerne einen Kommentar oder schreibt uns eine Nachricht. Wir freuen uns auf euer Feedback.


Liebe Grüße


Melli und Micha

179 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Über uns

Wir sind Melli und Micha, 

wir sind brezn_voyager

Mehr erfahren

 

  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß YouTube Icon
  • TikTok
  • Weiß Facebook Icon

Mein Newsletter

Wir freuen uns, wenn ihr unsere Arbeit unterstützt

© 2020 brezn_voyager. Erstellt mit Wix.com