Social Media Tipp der Woche #Instagram Special

Hallo ihr Lieben,


Tipps aus erster Hand


Auf Clubhouse haben wir an einem interessanten Talk mit einem Mitarbeiter von Instagram teilgenommen. Hier seine Insights.


Ich möchte euch hier die wesentlichen Punkte aus diesem Talk zusammenfassen. Das hier sind wirklich Tipps aus erster Hand und nicht nur Gerüchte vom Hörensagen. Auch wenn die aus fundierter Quelle stammen, heißt es nicht das sie 1:1 für jeden Account immer passen. Das wichtigste bei Instagram ist einfach probieren und testen. Aber vielleicht können euch diese Hinweise einen interessanten Anstoß geben.



Hashtag

Der Einfluss von Hashtags ist bei weitem nicht so groß wie angenommen wird. Wenn man jeden Tag 20 gleiche Hashtags postet, steigert dies nicht die Reichweite. Es ist ausrechend, wenn man 0-4 # benutzt.

Wo die Hashtags stehen spielt keine Rolle. Sie können in der Caption oder den Kommentaren stehen. Ebenso können Hashtags nachträglich geändert werden. Das dies mit reduziertet Reichweite bestraft wird entspricht nicht den Tatsachen.


Wachstum

Der wichtigste Faktor für das Wachstum ist die Kontinuität eurer Aktivitäten und Posts. Je nach eigenen Zielen sollten ihr dann täglich einen Feedpost machen. Hier legt Instagram aktuell den Fokus auf bewegte Bilder wie Reels, Videos oder IGTV. Lieber ein 5sek Video posten als ein Bild.


Storys

Diese dienen primär der "Kundenbindung" und nicht dem Wachstum. Storys sind wichtig um euren Followern aktuelle Dinge von euch zu zeigen. Sie werden auch von Instagram gepushed, da die Leute länger mit den Storys beschäftigt sind als mit dem Feed Post. Es ist natürlich in diesem Zusammenhang immer gut CTA (call-to-action) Funktionen zu verwenden.



Reels:

Reels sind aktuell das beste Mittel um euer Wachstum zu beschleunigen. Sie sollen auf jeden Fall in eurem Feed gepostet werden und nicht nur unter dem Punkt "Reels". Das Titelbild spielt hier nicht die entscheidende Rolle. Mehr dazu später.

Zu Reels ist nach anzumerken, dass sie nicht in jedem Land verfügbar sind. Das liegt an den Musikrechten, die IG noch nicht überall ausgehandelt hat.


"Superlike"

Den so genannten "Superlike" den angeblich das speichern von Beiträgen darstellt, gibt es nicht. Das speichern ist ein kleines wenig wirksamer anzusehen, aber bei weitem nicht so "Mächtig" wie es oft promotet wird.


Grid Design

Vielen legen einen großen Wert darauf, dass der Grid, also die Ansicht eures Feeds, perfekt ist. Wie aus dem Ei gepellt mit immer dem selber Filter usw. Das hat auf das Wachstum überhaupt keinen Einfluss! Zumindest aus der Perspektive von Instagram. Viele dieser Accounts gleichen wie ein Ei dem anderen und das 700. Bild mit Roten Socken vor dem Weihnachtsbaum ist für die IG Gemeinde einfach nur noch langweilig und geht bestimmt nicht viral. Der einzige der den Grid täglich sieht, ist man selbst. Hier ist der Fokus auf Persönlichkeit zu legen und nicht auf die Kopie von anderen. Das Einzelne Bild muss gut sein!


Strafen durch IG

Oft wird ja darüber gesprochen, dass IG die Reichweite reduziert, wenn man bestimmte Handlungen durchführt. Dies entspricht nur der Wahrheit, wenn man gegen die ABGs verstößt und z.B. Follower kauft.

Das ganze stimmt nicht, wenn man z.B. die Swipeup Funktion nutzt, die Caption nachträglich verändert oder cross promotion betreibt.

Ebenso wird in diesem Zusammenhang oft gesagt, man wird auch bestraft, wenn man externe Links verwendet z.B. in der Bio. Auch dies ist IG egal, so lange man sich an die AGBs und Landesgesetzte hält. Eine besondere Erwähnung verdient hier "Linktree". Dieser externe Link wird von den Landesmediananstalten als kritisch eingestuft und somit dient er auch bei IG nicht für ein tolles Wachstum.


Tags

Andere Personen oder Firmen auf euren Bildern zu verlinken wirkt sich auf jeden Fall positiv aus. Es ist dient jetzt nicht der Erhöhung der Reichweite sondern kann auf einen aufmerksam machen. Es gibt aber keine Einschränkungen durch Nutzung der Tags.


Posting Zeit

Eine optimale Posting Zeit gibt es nicht. In den Insights werden die Zeiten angezeigt an denen am meisten Follower online sind. Hier ist die Chance tendenziell am höchsten, dass eure Follower und andere auf eure Bilder aufmerksam werden. ABER zu dieser Zeit wird eben auch am meisten geposted und so kann euer Post schnell untergehen. Es lohnt sich auch die Randzeiten zu testen (früh am Morgen oder spät Abends).



Wie wir eingangs schon geschrieben haben, sind diese Hinweise fundiert aber nicht für jeden Account zu 100% passend. Ihr müsst immer ausprobieren und testen. Nichts destotrotz wollten wir diese Informationen mit euch teilen.

Liebe Grüße


Melli und Micha

13 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Über uns

Wir sind Melli und Micha, 

wir sind brezn_voyager

Mehr erfahren

 

  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß YouTube Icon
  • TikTok
  • Weiß Facebook Icon

Mein Newsletter

Wir freuen uns, wenn ihr unsere Arbeit unterstützt

© 2020 brezn_voyager. Erstellt mit Wix.com