Hotel Charles Lindbergh in Rookburgh

Hallo ihr Lieben,

Im folgenden wollen wir euch das Hotel Charles Lindbergh ein wenig näher Vorstellen [Werbung unbezahlt] Mehr Details findet ihr in unserem YouTube Video.

Das Hotel

Das Hotel liegt in der Themenwelt "Rookburgh" einer Industrie-Steampunk-Welt. Somit liegt es im Phantasialand und ist eines von drei Themenhotels. Es wurde am 24.09.2020 für "Eröffnet". Wie für die gesamte Themenwelt gab es auch für das Hotel ein Softopening, also keine große Zeremonie.

Es verfügt über 109 so genannte Kabinen welche sich auf fünf Gates (A - E).

Die "Rezeption" ist im Erdgeschoss. Im zweiten Untergeschoss befindet sich die Bar 1919 und das Restaurant Uhrwerk.

Ein Wort noch zur Themenwelt. Aktuell ist die Anzahl der Besucher limitiert. Man muss also lange Wartezeiten vor der Themenwelt in kauf nehmen. Wenn man einmal drin ist, kann man bleiben so lange man will. Diese Wartezeiten gelten für Hotelgäste NICHT! Wann man Rookburgh verlässt, um die restlichen Bereiche zu Erkunden, kann man ohne Wartezeit sofort wieder nach Rookburgh zurück kehren.


Die Thematisierung des Hotels gibt vor, dass man nicht nur Gast, sondern Teil eines großen Abenteuers ist. Daher ist man auch kein Gast sondern "Explorer", man geht nicht zur Rezeption sondern zum "Check in", das Personal wünscht keinen angenehmen Aufenthalt sondern einen "Guten Flug" und die Zimmer sind keine Zimmer sondern (Flugzeug?)Kabinen.

Haupteingang des Hotels Charles Lindbergh

Das Foto ist von RideXpert.


Kostenlose Parkplätze für Hotelgäste

Die Lage

Das Hotel ist Teil des Phantaisaland und somit auch nicht separat buchbar. Das Phantasialand befindet sich in Nordrheinwestfalen in der Stadt Brühl. Die Erreichbar mit dem PKW ist sehr gut. Den Hotelgästen stehen kostenlose Parkplätze zur Verfügung.

Vom Bahnhof Brühl fährt ein Shuttlebus (1,5€ einfache Fahrt).

Restaurants gibt es sowohl im Hotel also auch in großer Anzahl im Park.



Der Lageplan der Themenwelt Rookburgh

Die Zimmer

Zimmer sucht man in diesem speziellen Hotel vergebens. Sie heißen Kabinen und sind augenscheinlich Flugzeug- oder Zeppelinkabinen nachempfunden.

Die Dimensionen sind sehr überschaubar, aber das ist Bestandteil des Konzeptes. Darüber muss man sich im klaren sein. Micha ist 1,96cm und hatte trotzdem mehr als genug Platz im Bett.

Die Ausstattung ist rudimentär. Es gibt zwei Betten, einen Stuhl, einen Mülleimer, einen kleinen Wandschrank, Fernseher und das Bad.

Alle Kabinen sind ausschließlich über Außenflure erreichbar (ich glaube jeder kennt die typischen Amerikanischen Motels aus dem Fernsehen...)


Zimmertüre einer Kabine im Charles Lindbergh

Eingangstüre zur Kabine mit den beiden Betten

Das Badezimmer ist zweckmäßig. Aber auch hier haben die Verantwortlichen versucht, das Motto umzusetzen. Viel ist nicht geboten, aber das Notwendige ist da. Mehr muss in dem Fall auch nicht sein und haben wir auch nicht erwartet.

Das Badezimmer der Kabine
Das Badezimmer der Kabine
Viel liebe zum Detail

Hier die Beschriftung am Kleiderschrank. Das soll nur exemplarisch für die Detailverliebtheit bei der Gestaltung der Kabine sein (das brezn_voyager steht leider nicht auf jedem Schrank 🤣)

Beschriftung des Kleiderschranks

Eines der Highlights des Hotels bzw. der Kabinen ist sicher die grandiose Aussicht auf dem Themenbereich Rookburgh. Die Kabinen in den oberen Stockwerken haben die beste Aussicht. Aber beinahe bei jeder Kabine hat man direkten Blick auf die Achterbahn F.L.Y.

Ausblick bei Nacht

Der Service

Der Check in ist eher wie bei einem Flugzeug als in einem Hotel. Das ist natürlich der Thematisierung des Hotels geschuldet. Man bekommt wirklich umfangreiche Unterlagen ausgehändigt (in unserem Video stellen wir diese genau vor)

Das Personal war sowohl beim Check in, als auch beim Check out sehr freundlich, bemüht und professionell. Man spürt zwar noch ein wenig die Nervosität, aber wen wundert das, wenn gerade mal seit zwei Tagen zahlende Gäste kommen.


Micha beim Check in

Auch das Personal in der Bar und dem Restaurant war sehr freundlich.

Leider ist auch der größte negative Punkt im Service Bereich bzw. in Kombination mit der Gastro. Unsere Burger kamen wirklich absolut kalt am Tisch an. Wir haben das der Servicekraft mitgeteilt und die Antwort war "OK". Das ist leider nicht Ausreichend und hier sollte man auch noch nachbessern. Es ist aber für uns jetzt nicht so schlimm. Es arbeiten hier Menschen und da können Fehler vorkommen. Vor allem aber ist alles noch neu und muss sich erst einmal Einschwingen. Ich bin mir sicher, dass wird auch schnell passieren.

Sonst gibt es im Servicebereich nichts zu mäkeln. Natürlich ist alles sauber und neu, das Hotel ist auch neu 😉


Sehr spezieller Hotelplan

Die Gastronomie

Sämtliche Speise- und Getränkekarten sind in Zeitungsform gedruckt. Es befinden sich also nicht nur die Speisen und Getränke darin abgedruckt, sondern auch Geschichten und Details zum Hotel Charles Lindberg, zur Themenwelt Rookburgh und zur Achterbahn F.L.Y.

Hier haben wir ein paar Auszüge für euch.

Zuerst die Bar 1919:

Getränkekarte der Bar
Getränkekarte der Bar

Neben regulären Cocktails gibt es auch Bowls für zwei Personen.

Cocktails für zwei gibts im 1919
Viel liebe zum Detail auch in der Bar 1919
Auszug aus der speziellen Bar Karte

Jetzt einen Blick in das Restaurant Uhrwerk.

Morgens und am Abend ist es exklusiv nur für Hotelgäste offen. Tagsüber können es alle Besucher von Rookburgh benutzen.

Das Frühstück gibt es als kleines buffet. Heißgetänke bekommt man an den Platz serviert.

Die Frühstückskarte gibt es in vier Sprachen
Das Frühstücksbuffet

Das Abendessen bekommen Hotelgäste im Explorer Paket im 3-Gänge-Menü a la Carte.

Für die Vorspeisen stehen zur Auswahl:

- 6 gebackene Teigtaschen

- premium Rindertatar

- zwei verschiedene Poke Bowl


Als Hauptbericht kann man auswählen zwischen:

- vier verschiedenen Burgern

- fünf verschiedenen Pommes Frites-Schaufeln

- vier verschiedenen Pasta Gerichten


Folgende Nachtische gibt es:

- Chesecake

- ice Dream

- Apple Pudding

- Nougat surprise


Hier noch ein paar Auszüge aus der Karte....äh der Abendpost:

Titelblatt der Abend Post
Teile der Vorspeisen

Die Burger im Restaurant Uhrwerk

Unser Abendessen

Gebackene Teigtaschen
Der Burger "The Captain"
Elly's ice Dream

Besonderheiten

Tja Besonderheiten.... das ganze Hotel ist eine Besonderheit. Ich denke wir sind schon auf viele Punkte eingegangen. In unserem nächsten Blog gehen wir auf die größte Besonderheit ein. Nämlich auf die Themenwelt Rookburgh, in der das Hotel liegt.

Fazit

Unser Fazit fällt durchwegs positiv aus. Mit normalen Maßstäben kann man hier sicher nicht bewerten, da allein bei der Zimmer, bzw. Kabinengröße das Hotel durchfallen würde. Aber hier ist eben alles anders und speziell - und das ist gut so.

Uns hat es rund herum gut gefallen und für ein Wochenende im Phantasialand ist es perfekt und eine tolle Erfahrung. Natürlich hakt es noch an manchen Ecken, aber das ist auch nicht verwunderlich. Schließlich war das Hotel zu unserem Besuch gerade einmal den zweiten Tag geöffnet. Ich denke, wer den Blog später ließt, wird auf dies Punkte nicht mehr stoßen.

Den einzigen großen Kritikpunkt haben wir schon oben angeschrieben.


Wir würden jederzeit wieder eine Nacht im Charles Lindbergh verbringen. Wenn ihr mehr bewegte Bilder und Details sehen wollt, können wir euch nur unser Youtube Video ans Herz legen.



Wenn ihr noch weitere Fragen habt, dann freuen wir uns darauf. Einfach hier einen Kommentar hinterlassen oder uns auf Instagram oder Facebook schreiben.


Liebe Grüße

Melli und Micha


Über uns

Wir sind Melli und Micha, 

wir sind brezn_voyager

Mehr erfahren

 

  • Weiß Instagram Icon
  • Weiß YouTube Icon
  • Weiß Facebook Icon

© 2020 brezn_voyager. Erstellt mit Wix.com

Mein Newsletter

Wir freuen uns, wenn ihr unsere Arbeit unterstützt